Nach dem großen Erfolg am Hamburger Ohnsorg-Theater mit "PLATTDÜÜTSCH FÖR ANFÄNGERS", hat Orhan Müstak am Fr. 13. April um 20:00h am theater hof/19 in Oldenburg (Oldb) Premiere mit dem Einpersonenstück "DRECK" (Monolog über die Angst vor dem Fremden) von Robert Schneider, in einer Inszenierung von Frank Strobel. Weitere Informationen, den Spielplan und die Möglichkeit zur Kartenreservierung gibt es hinter diesem Link, einen Artikel der Nordwest-Zeitung dazu hinter diesem Link

Orhan Müstak stand im schweizerischen Kinofilm "YARA", eine Produktion der BearPit Films AG unter der Regie von Sean Wirz in der Hauptrolle Erdil vor der Kamera. Das zeitgenössische Drama basiert auf dem Buch „Soheila – oder der Himmel aus Glas“ von Hansjörg Betschart.


 
Schauspieler
     
 
     
Weitere Bilder, Bildnachweise und Downloadlink durch Abruf der Großansicht.

Showreel 2016 zum Download als MP4-Datei (HD 720P, 200MB)
Link zum Showreel 2013 (öffnet in neuem Fenster)
Link zum Showreel 2011 (öffnet in neuem Fenster)

Vita als PDF-Datei

Orhan Müstak

Jahrgang
Spielalter
Nationalität
Körpergröße
Augenfarbe
Haarfarbe
Sprachen

Stimmlage
Gesang
Tanz
Sport
Spezielles

Führerschein
Wohnort
Wohnmöglichk.
Ausbildung





pers. Homepage
1984
25-33
deutsch
174 cm, 70kg
dunkelbraun
schwarz
Kurdisch (1. Muttersprache) Deutsch (wie Muttersprache), Türkisch (wie
Muttersprache), Englisch (sehr gut), Arabisch (Grundkenntnisse)
Tenor
Kurdisch, Türkisch, Chanson, Pop
Breakdance, HipHop, Gesellschaftstanz, kurdische Tänze
Basketball, Fußball, Tischtennis, Bühnenfechten, Bühnenkampf, Akrobatik
Sprecher für Synchron und Hörspiel
Pantomime, Maskenspiel
Klasse B (PKW)
Hamburg, Oldenburg
Berlin, Köln, München, Freiburg, Türkei
Hochschule für Musik und Theater Rostock, 2007-2011
Kamera-Schauspiel bei Doris Borkmann und Olaf Götz, HMT Rostock
Schauspieldiplom 2011, Aufnahme ZAV
Casting-Training national & international bei Uwe Bünker, Timka Grahic
iSFF 2016

www.orhan-muestak.de

Auszeichnungen
Deutscher Fernsehpreis 2014 für Danni Lowinski (mit Orhan Müstak in durchgehender Haupt-
rolle) als beste Serie
Dortmunder Publikumspreis 2011 für „HEIMAT UNTER ERDE“
Stipendium der Horst-Rahe-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem DAAD
Stipendium der Ad Infinitum Foundation

Film/Fernsehen (Auswahl)
2017

2016









2015



2014











2013







2012



2011

YARA (Kinofilm, CH, BearPit Films AG)
Regie: Sean Wirz, Hauptrolle: Erdil
NOTRUF HAFENKANTE (Fernsehserie ZDF/Letterbox Filmproduktion)
Regie: Oliver Liliensiek, Rolle: Reza Kiani
DIE KANZLEI (Fernsehserie ARD/Letterbox Filmproduktion)
Regie: Dirk Pientka, Rolle: Rasid
DIE PFEFFERKÖRNER (Fernsehserie ARD/Letterbox Filmproduktion)
Regie: Franziska Hörisch, Rolle: Mirkan Sican
DIE UNTERGEHER (Kinofilm, Kewar-Films)
Regie: Chepo Gewez, Hauptrolle: Achmed
DIE IMMOBILIENGANOVEN (Slapstick, Black Cat Filmproduktion)
Regie: Said Mola, Hauptrolle: Chefganove
SOKO 5113 (Fernsehserie, ZDF/UFA Fiction)
Regie: Jan Bauer, Rolle: Ömer Gülüm
RACHE (Kurzfilm, BBRR Films)
Regie: Rénas Mîran, Rolle: Johnny
Endstation GlÜck (Fernsehfilm ARD/SWR/DEGETO, Moviepool)
Regie: Karola Meeder, Rolle: Bikramjit
ALARM FÜR COBRA 11 (Fernsehserie RTL / Action Concept)
Regie: Nico Zavelberg, Rolle: Ömer Can
DANNI LOWINSKI (Fernsehserie Sat.1, UFA FICTION)
Regie: div, durchgehende Hauptrolle: Orkan Topal
Brot & Oliven (Pictures in a Frame Filmproduktion mit BR)
Regie: Alexander Jaschik/ Jordanis Orfanidis, Rolle: Özgür
ESCAPING DAMASKUS (Kurzfilm, Filmakademie Baden-Württemberg)
Regie: Lorenz Piehl, Hauptrolle: Schlepper
TOOTHPICK (Kurzfilm, FH Offenburg)
Regie: Schnell/Pillin/Müller, Hauptrolle: Antonio
DANNI LOWINSKI (Fernsehserie Sat.1, UFA FICTION)
Regie: div, durchgehende Hauptrolle: Orkan Topal
FRAUEN (AT, Kinofilm, Oberon Film GmbH, Verleih: Camino Film)
Regie: Nikolai Müllerschön, Rolle: Schlirem
TAUSEND UND EIN STREIT (Krimikomödie, WDR)
Regie: Sebastian Binder, Rolle: Akif Kiraz
HEADS UP (Kurzfilm HdM Stuttgart)
Regie: Philipp Grosser, Hauptrolle: Ali
DANNI LOWINSKI (Fernsehserie Sat.1, UFA FICTION)
Regie: div, durchgehende Hauptrolle: Orkan Topal
IN ZEITEN DES WANDELS (Kinofilm, Kewar-Films)
Regie: Chepo Gewez, Hauptrolle: Mem
WENN DU ALLE HABEN KANNST (Kurzfilm, HMT Rostock)
Regie: André Jagusch, Rolle: Mephisto

Theater (Auswahl)
2018



2017



2016



2015

2014-2015

2012-2013

2012

2011-2012



2011







2010

2009

2008

2006
DRECK (Solostück von Robert Schneider)
Regie: Frank Strobel, Rolle: Sad; theater hof/19, Oldenburg
PLATTDÜÜTSCH FÖR ANFÄNGERS (Lustspiel, Ohnsorg-Theater Hamburg)
Regie: Murat Yeginer, Rolle: Abdullelah Hemidi
KUNST (Yasmina Reza, Landesbühne Niedersachen Nord)
Regie: Nina Pichler, Rolle: Yvan
EFFI BRIEST (nach dem Roman von Fontane, Landesb. Niedersachen Nord)
Regie: Tanja Weidner, Rollen: Crampas, Chinese
DIE SCHUTZBEFOHLENEN (Elfriede Jelinek, Landesbühne Nieders. Nord)
Regie: Eva Lange, Rolle: Ensemble
A&X (nach nach dem Roman von John Berger, Volksbühne Basel)
Regie: Axel Nitz, Rollen: Ved, Raf, Gassan, Alexis
ROMEO UND JULIA (Shakespeare, Volksbühne Basel)
Regie: Anina Jendreyko, Rolle: Romeo
SÖHNE (Theaterstück von Anina Jendreyko mit Collage literarischer Texte)
Regie: Anina Jendreyko, Hauptrolle: Memo; Volksbühne Basel
DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER (Goethe)
Regie: Walter Meierjohann, Rolle: Werther; Theater Freiburg
SPURENSUCHE GRAFENECK (Stück zu den NS-Euthanasie-Morden)
Regie: Stefan Nolte, Rolle: Dr. med. Karl Brandt; Theater Freiburg
MICHAEL KOHLHAAS (Heinrich von Kleist)
Regie: Uli Jäckle, Rolle: Kohlhaas; Theater Freiburg
DIE GRÜNEN – EINE ERFOLGSGESCHICHTE
Regie: Jarg Pataki, Rolle: Grüner; Theater Freiburg
PÜNKTCHEN UND ANTON (Erich Kästner)
Regie: Thalia Schuster, Rolle: Anton; Theater Freiburg
DAS GROSSE WELTTHEATER (Musik-Schausp., Calderón dl. Barca/Santos)
Regie: Calixto Bieito, Rolle: Der Reiche; Theater Freiburg
DER KAUFMANN VON VENEDIG (William Shakespeare)
Regie: Avishai Milstein, Rolle: Lanzelot Gobbo; Theater Freiburg
HEIMAT UNTER ERDE (Gewinner Dortmunder Publikumspreis 2011)
Regie: Stefan Nolte, Hauptrolle: Ali Baykurt; Theater Dortmund
DRECK (Solostück von Robert Schneider)
Regie: Frank Strobel, Rolle: Sad; HMT Rostock
DER GROSSE BÖSE WOLF
Regie: Ulla Theißen, Rolle: Bär; Volkstheater Rostock
ARZT WIDER WILLEN (Molière)
Regie: Matthias Stier, Rolle: Géronte; HMT Rostock
DAS DSCHUNGELBUCH
Regie: Rüdiger Pape, Rollen: Kenko, Affe; Staatstheater Oldenburg


Kontakt/Impressum
Startseite